Vorstandschaft

 

Hier die Lebensläufe der Vorstandsmitglieder:

Hans-Jürgen Wiesenbach, Präsident:

1940 in Eschwege geboren, verheiratet, 2 Kinder

1961 Abitur in Eschwege
Studium der ev. Theologie in Bethel, Tübingen und Marburg/L.
1970 - 1980 Pfarrer in Vellmar-Frommershausen
1981 – 1985 Landesjugendpfarrer in Bremen
1986 – 1997 Pfarrer der Ev. Lukas–Gemeinde in
Bremen
1998 – 2005 Vorstandsvorsitzender des Vereins für Innere Mission in Bremen und
Landespfarrer für Diakonie in Bremen

Mitglied in Gremien:
Präsident des VCH e.V.,
stellvertretender Vorsitzender der
Härtefallkommission des Landes Bremen,
Schriftführer im CVJM Bremen,
Regionalsprecher Bremen der INITIATIVE e.V,
Schatzmeister der Zentralstelle KDV

Dieter Kümpers, Vizepräsident:

Geboren 1960, verheiratet, 2 Töchter;

Abgeschlossene Kochlehre; Studium der Touristikbetriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Touristikmarketing und Hotel- und Restaurantmanagement an der Fachhochschule Heilbronn;

2 Jahre stellvertretender Betriebsleiter der Stillhorner Raststätten, Hamburg;

8 Jahre Direktor des Transmar-Kongreß-Hotels, Erlangen;

3 Jahre Direktor des Transmar-Residenz-Hotels, Feuchtwangen;

seit 1988 leitender Mitarbeiter der HCE Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH; ab 1998 geschäftsführender Gesellschafter;

Mitglied der Expertenkommission zur Einführung des Uniform System of Accounts for Hotels (USALI);

Seit 1998 Dozent an der International Business School in Berlin, Lippstadt und Bad Nauheim für Hotelmanagement, Hotelorganisation und Hotel- und Touristikcontrolling

Seit 2008 Dozent an der ISM (International School of Management) in Dortmund und Frankfurt für F&B-Management
Mitglied im Vorstand der Tourist-Information Eisleben-Mansfelder Land e.V.
 

Mitglied der Beraterbörse der KfW  

Mitglied im Aufsichtsrat der SachsenMedia eG

Mitglied im Aufsichtsrat des VCH

Thomas Lenz, Schatzmeister:

 

 

geb. 26.01.1952; verheiratet und Vater von 2 erwachsenen Kindern

 

Seit 1985 im VCH „Haus Chorin“ als  Heimleiter und davor als Maschinenbau-ingenieur und als Fahrlehrer tätig.

 

Das Haus Chorin war zu DDR-Zeiten ein evangelisches Erholungsheim. Es diente kirchlichen Mitarbeitern als Urlaubsunterkunft und kirchlichen Einrichtungen als  Tagungsstätte.

 

Mit der Wende 1989 wurde aus dem Erholungsheim ein 3 Sterne Hotel mit 3 gastronomischen Einrichtungen und einem Tagungsbereich für bis zu 180 Personen.

 

Thomas Lenz hat diesen Umbau angeregt und einen Neubau dazu entstehen lassen. Er ist heute Geschäftsführer und der Hoteldirektor mit der längsten VCH-Erfahrung. Von 1993 bis 1998 und wieder seit 2002 war er im Vorstand und ist seit 2008 als Schatzmeister tätig.

 

Manfred Hessel-Stahl, Bevollmächtigter für den Kontakt zu Kirchen, Akademien, Tagungshäusern, Einrichtungen:

Jahrgang 1946

Kochlehre

Tätigkeit als Koch in führenden Hotels des europäischen Gastgewerbes und auf dem Luxusfahrgastschiff MS Gripsholm

Vier Semester an der Hotelfachschule Heidelberg; Fachrichtung: Staatlich geprüfter Hotelbetriebswirt

18 Jahre Tätigkeit bei der Gewerkschaft NGG als Gewerkschaftssekretär und Referatsleiter beim Hauptvorstand für die Bereiche, Hotels -und Gaststätten, Alliierte Streitkräfte, Obst- und Gemüseverarbeitende Industrie, Großküchen, Systemastronomie, Internationale Schlaf- und Speisewagen AG, DSG GmbH,

MITROPA. AG,  Interhotel AG

Personalleiter DSG GmbH Frankfurt

Selbstständiger Berater

Mc Donalds, Burger King, Intercontinental Hotels, Bundesverband System Gastronomie

Hoteldirektor Hotel Morgenland und Hotel am Tierpark in Berlin

Bevollmächtigter des Vorstandes des Verbandes Christlicher Hoteliers Deutschland e.V.

 

Gremien, Auszeichnungen:

Aufsichtsrat Steigenberger Hotel AG

Aufsichtsrat MITROPA AG

Aufsichtsrat des VCH e.V. Deutschland

Bezirksmeister des De Ho Ga Berlin

Bevollmächtigter des De Ho Ga Barrierefreiheit, Behindentenintegration

Ehrenamtlicher Richter beim Arbeitsgericht Berlin

Goldene Verdienstnadel des De Ho Ga Berlin

Bundesverdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Wolfgang Teichert, Schriftführer:

1944 in Hamburg geboren.

Studium der Theologie in Kiel ,Hamburg und Tübingen.

Pfarrer Wolfgang Teichert war zehn Jahre(1973 bis 1983) theologischer Redakteur bei der Wochenzeitung „Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt“, von 1984 - 2004 Studienleiter und Direktor der Evangelischen Akademie in Hamburg und Bad Segeberg.

Wolfgang Teichert ist wissenschaftlicher Leiter (mit Prof. Dr. Brigitte Dorst) der jährlichen Lindauer Tagungen der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V. (Herbstlindau).Er ist Mitarbeiter des Institutes für Trauerarbeit (ITA e.V.)und  Mitbegründer der Hamburger Bibliodramatage (IHP).

Niklaus Kaiser, Vorstandsmitglied:

Geb. Ort / Datum: Hamburg /05.02.1963

Staatsangehörigkeit: Deutsch –Schweiz/ Stans Nidwalden

Familienstand: Verheiratet – 3 Kinder

Religion: Röm. Katholisch

Bildungsweg: Abitur / Steigenberger Hotelberufsfachschule

Praxis:1986 -1989 Hotelkaufmann – Eugen Block Holding

1990 -1996 Hoteldirektor – Securicor Hotels /  Richmond -London

1996 - 1997 Bauprojektleiter – Exlands Plc. London / Lüdersburg

1997 -     Direktor  Baseler Hof, Hamburg

Seit 2008 Geschäftsführender Gesellschafter, Baseler Hof

Mitgliedschaften / Ämter:

Institut of Hospitality UK ( Member)

DeHoGa Sprecher für Berufsbildung ( Vorsitz Ausschuss )

Mitglied großer Vorstand

Sprecher Erfa Privathotels / Selektion Führender Hamburger Privathotels

Vorstand Fachgruppe Hotels

Vorstand Promotion Pool der Hamburger Hotellerie

Handelskammer: Mitglied des Plenums                                     

Prüfer Hotelkaufleute

Schlichter Bereich Ausbildung

Schulvorstand Berufsschule / Hotelfachschule

VCH Hotelkooperation: Mitglied des Vorstandes des VCH e.V.

Aufsichtsratsvorsitzender VCH GmbH

Trägerverbund Colonnaden 2. Vorsitzender

David Ben Gurion Stiftung  Vorstandsmitglied seit 11/09

Sonstige Berufstätigkeit  Wirtschaftsmediator

Sonstige Mitgliedschaften Deutsch – Schweizer Gesellschaft  CDU Wirtschaftsrat ( Keine Parteimitgliedschaft )

Claudia Wießner, Vorstandsmitglied:

Geboren:                02.04.1975

Geburtsstadt:           Berlin

Familienstand:        ledig

Beruflicher Wertegang:

Seit 2005                Geschäftsführerin der Amalienhof Betriebsges. mbH mit dem VCH-Hotel Amalienhof  und dem Gästehaus Hedwig- Pfeiffer Haus in Weimar

2002 bis 2005         Marketingleiterin der Hotelgruppe Albrechtshof-Hotels, Mitglied im Verband Christlicher Hoteliers

2000 bis 2001         Assistentin der Geschäftsleitung der Kooperation Verband Christlicher Hoteliers, Berlin

1996 bis 2000                Direktionsassistentin im VCH-Hotel Martha Hospiz, Dresden

Organisationen:

Seit 2009                Vorstandsmitglied Verband Christlicher Hoteliers

Ausbildung:

1993 bis 1996         Staatliche Berufsakademie Sachsen Diplom- Betriebswirtin (BA)

1993 bis 1996         Studienbegleitende Ausbildung im dualen System  in den VCH-Hotels in Eisenach, Dresden und Berlin

1991 bis 1993         Gymnasium

1981 bis 1991         Schulausbildung

Tanja Eckelmann, Vorstandsmitglied:

Tanja Eckelmann, seit 2008 Leiterin des VCH-Hotel Spenerhaus (Hotel- und Tagungszentrum des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt am Main),
wurde 1967 in Ludwigshafen am Rhein geboren.
Weiterbildung zur staatlich geprüften Betriebswirtin / Hotelbetriebswirtin, an der Hotelfachschule Heidelberg.
Nach einer Lehre in einem Ludwigshafener Traditionsbetrieb (Abschluss Hotelfachfrau) folgten verschiedene Stationen in der Ketten- und Privathotellerie (Tätigkeitsschwerpunkte Frontoffice, Reservierung und Sales & Marketing).
Seit 2002 ist Tanja Eckelmann im VCH-Hotel Spenerhaus beschäftigt (Bankettverkauf / Sales & Marketing). Ab dem Jahr 2006 wurde sie mit der operativen Leitung des Hauses betraut. Seit 2008 ist Frau Eckelmann für die Gesamtleitung des Betriebes zuständig.

 


Tageslosung für 30.07.14
,